Berufsverband der
Gebärdensprachdolmetscher/-innen
in Norddeutschland (BGN) e.V.

zur Auswahl

Hinweise für die Dolmetscherbestellung

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen Hinweise zur Kontaktaufnahme zu unseren Vereinsmitgliedern geben, die in der Dolmetscherliste verzeichnet sind. Sie können…

1) …einzelne oder mehrere Dolmetscher/-innen direkt für Termine anfragen:

Bitte nehmen Sie per Telefon, Fax oder E-Mail mit den Dolmetscher/-innen Ihrer Wahl Kontakt auf. Die Kontaktdaten finden Sie in der Dolmetscherliste bei den jeweiligen Dolmetscher/-innen.

2) …alle Dolmetscher/-innen auf einmal anfragen – z. B. für einen kurzfristigen Termin:

Schicken Sie Ihre Anfrage an die E-Mail-Adresse E-Mail-Adressse. Die Anfrage wird an alle hörenden Dolmetscher/-innen in der Dolmetscherliste weitergeleitet.

Wenn Sie eine Anfrage verschickt haben und keine weiteren Rückmeldungen mehr wünschen, weil Sie schon ein oder zwei Dolmetscher/-innen gefunden haben, können Sie die Dolmetscher/-innen in einer zweiten E-Mail an E-Mail-Adressse darüber informieren.

Für die Entscheidung, ob ein Termin übernommen werden kann, brauchen die Dolmetscher/-innen zu Beginn folgende Informationen:

Wann ist der Termin?
(Datum, Uhrzeit)
Wie lange dauert der Termin?
 
Wo ungefähr findet der Termin statt?
(z. B. Stadtteil, "Hamburg-Nord", …)
Was?
(z. B. Vorstellungsgespräch, Arzttermin, Gerichtstermin, …)
Sprachform
(z. B. DGS, LBG, taktile Gebärdensprache, Lormen, …)
Ansprechpartner/Kontaktinformation
(Telefonnummer, Mailadresse, …)
 
Datenschutz:
Bitte beachten Sie, dass die Anfrage über "suche-dolmetscher" eine große Zahl von Empfängern erreicht (ca. 100 Dolmetscher/-innen).

Schreiben Sie die Anfrage daher möglichst grob und allgemein formuliert.

Bitte schreiben sie keine privaten Daten zu Ihrer Person und dem Einsatz.

Diese genauen Informationen sollten Sie später nur den Dolmetschern geben, die Sie bestellen möchten.
 

Bitte schreiben Sie dazu, ob Sie nur Zusagen oder auch Absagen erhalten möchten.

3) …taube Dolmetscher anfragen:

Taube Dolmetscher/-innen arbeiten mit verschiedenen Gebärdensprachen, International Sign und/oder einer Schriftsprache. Sie können hier taube Dolmetscher/-innen für Deutsche Gebärdensprache (DGS), Amerikanische Gebärdensprache (ASL) sowie für International Sign (IS) anfragen.

Taube Dolmetscher/-innen arbeiten in den unterschiedlichsten Settings. Beispielsweise können sie bei Behördenterminen Formulare für gehörlose Migrant/innen mit geringen DGS-Kenntnissen übersetzen oder auf internationalen Konferenzen dolmetschen.

Da sie mit der Gebärdensprache als Muttersprache aufgewachsen sind und von klein auf mit der Gehörlosenkultur vertraut sind, haben sie besondere Ressourcen, um auch Zielgruppen mit besonderen Anforderungen zu begegnen.

Wenn Sie taube Dolmetscher/-innen anfragen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an E-Mail-Adressse.


Wenn die Dolmetscher/-innen noch mehr Informationen brauchen, werden diese Sie später fragen.
Viel Erfolg bei der Suche!

nach oben